Marketing oder die hohe Kunst der Manipulation

Am 2. Mai 2018 von Peter Hurrelmann

 
marketing-manipulation

Die netten kleinen Spielchen in Facebook.

 

Alle Facebook User kennen sie und Viele beteiligen sich gern. Ob ich nun mein Konterfei als Filmstar sehen oder meinen IQ errechnen lassen möchte, oder ich will wissen, wie mein Kind aussehen wird; alle diese oft banalen, kleinen Apps haben nur das eine Ziel, an meine persönlichen Daten zu kommen. Denn wenn man sich an diesen Spielen beteiligt, gehen fast alle Daten des Spielers an das entsprechende Unternehmen, das diese App in Facebook initialisiert hat. Harvesting nennt man das unter Spezialisten. Mit entsprechenden Facebook Sicherheitseinstellungen kann man sich zwar schützen, aber wer weiß schon, an welchen Schrauben man drehen muss.

 

Wie funktionierte die Wählermanipulation im Trump Wahlkampf?

 

Soweit bisher bekannt ist, hat die D. Trump nahe stehende Firma „Cambridge Analytica“ mittels einer solchen Facebook-App, einem psychologischem Persönlichkeitstest namens „thisisyourdigitallife“ persönliche Daten von ca. 50 Millionen Facebook-Nutzern abgegriffen, um sie im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu verwenden. Gut 270.000 Facebook-Nutzer fielen auf die App herein und eröffneten damit nicht nur den Zugang zu ihren eigenen Facebook-Profilen, sondern darüber hinaus auch zu den Profilen ihrer im Schnitt zirka 190 Facebook-Freunde. So ergibt sich eine Größenordnung von hochgerechnet 50 Millionen Betroffenen. Cambridge Analytica hat anscheinend noch weitere Daten aus Google und anderen Datenquellen miteinander verknüpft und konnte damit ein ziemlich genaues Persönlichkeitsprofil der Betroffenen zeichnen. Damit konnten Wahlhelfer potenzielle Wähler im amerikanischen Wahlkampf sowohl vor Ort bei Hausbesuchen als auch mit Werbebotschaften über Facebook gezielt ansprechen. Viele Experten gehen davon aus, dass das die Wahl erheblich beeinflusst hat.

 

Facebook Nutzer können sich schützen.

 

Wer sich als Facebook User schützen will, sollte sich zunächst möglichst nicht an vermeintlich lustigen Spielchen beteiligen, denn mit jeder App werden fast alle meine persönlichen Daten von unbekannten Unternehmen abgeschöpft.

Wenn Sie wissen wollen, wie man sich dagegen schützen kann, schauen Sie mal auf dieser Facebook Seite vorbei:

https://www.facebook.com/settings?tab=applications

 

Gerne helfen wir Ihnen im Rahmen eines kostenfreien Beratungsgesprächs in dieser Thematik weiter.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sprechen Sie uns an!