Suchmaschinenmarketing – Teil 2.

On- und Offline-Marketing Agentur für Ihr Unternehmen.

Lernen Sie uns kennen Sprechen Sie uns an

Am 15. August 2019 von Tim Lindlar

 
sem-blog-2

Google & Co..

Für ausgewählte relevante Suchbegriffe in den oberen Positionen der ersten Ergebnisseiten zu stehen, stellt nicht nur einen Wettbewerbsvorteil dar, es ermöglicht auch einen kontinuierlichen Besucherstrom auf den eigenen Internetauftritt und damit einhergehend erhöhte Interaktionsraten oder Verkaufszahlen. Das Suchmaschinenmarketing umfasst verschiedene Maßnahmen, um die begehrten oberen Platzierungen zu erhalten. Der zweite Teil der 4-teiligen Blog-Reihe zum Thema Suchmaschinenmarketing verdeutlicht die Potentiale dieser Marketingform anhand einer kurzen Vorstellung des Suchmaschinenmarktes, der Funktionsweise von Suchmaschinen am Beispiel des Suchriesen Google und einem Einblick in alternative Suchmaschinen mit vergleichbaren Ansätzen.

 

Der Suchmaschinenmarkt

Millionen von Menschen suchen täglich nach Wissen, Informationen oder Angeboten im Internet. Der Einsatz von Suchmaschinen zur Identifikation der gewünschten Inhalte hat sich dabei etabliert. Im Jahr 2016 wurde der Service des Suchmaschinenanbieters Google fast 3,29 Billionen Mal bedient. Dieser Suchmaschinenriese dominiert dabei seit mehreren Jahren den Markt. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Marktanteile der Suchmaschinen weltweit im Juni 2019.

 

suchmaschinenanbieter-juni-2019

 

Mit Marktanteilen von 74,56% im Desktop-Bereich und 88,77% im mobilen Bereich zeigt sich die Dominanz der Google Suchmaschine. Der größte Verfolger im mobilen Suchbereich ist der chinesische Anbieter Baidu mit einem Marktanteil von nur 9,42%. Die enorme Bedeutung von Suchmaschinen und insbesondere die von Google zeigt auch eine aktuelle Statistik der häufigsten besuchten Webseiten weltweit. Auf Alexa, einem Online-Dienst der Informationen zu Seitenaufrufen und Besucherzahlen von Internetseiten sammelt, steht Google unangefochten auf Platz eins der Top-Seiten im Internet.

 

Immer wieder treten kleinere Anbieter mit innovativen Ansätzen in diesen Markt ein. So verfolgt beispielsweise die deutsche Firma Ecosia einen nachhaltigen ökologischen Ansatz, um mehr Nutzer für Ihre Suchmaschine zu gewinnen. Das Unternehmen spendet einen Großteil des Einnahmeüberschusses an Naturschutzorganisationen und wirbt primär damit, dass die Nutzer des Services zu einer Wiederaufforstung in verschiedenen Teilen der Welt beitragen. Einen Fokus auf den Schutz der persönlichen Daten des Suchenden legt die holländische Firma Startpage. Dieser Anbieter wirbt mit einem hohen Grad der Anonymisierung bei Verwendung der Suchmaschine. Jedoch kommt der Suchende auch bei Verwendung des Dienstes mit Google in Berührung, da Startpage Anzeige der Suchergebnisse dessen externe Schnittstelle verwendet. Im Gegensatz zur Suche beim Marktführer werden die Ergebnisse jedoch nicht durch Meta-Informationen des Nutzers wie dessen Standort oder Interessenbereiche personalisiert. Es zeigt sich, dass sich die Ziele und Ansätze der Anbieter unterscheiden können. Dennoch liegt den Suchmaschinen eine ähnliche Funktionsweise zu Grunde.

 

Suchergebnisse am Beispiel von Google

Die Ergebnisseite einer Suchanfrage ist in organische und bezahlte Ergebnisse unterteilt. Bei den organischen Suchergebnissen handelt es sich um „echte“ Suchergebnisse, d.h. tatsächlich im Internet vorhandene Ergebnisse, welche durch verschiedene Rankingverfahren in eine ordnungsgemäße Reihenfolge gebracht und strukturierte dargestellt werden. Die bezahlten Suchergebnisse hingegen resultieren aus dem Google Ads Service, der Google-eigenen Werbeplatform. Diese stellen beworbene Textanzeigen dar, welche passend zur Suchanfrage angezeigt werden und für die entsprechende Werbetreibende bei Klick auf die Ergebnisse einen festgelegten Betrag an Google zahlen. Eine Suchergebnisseite (engl. „Search Engine Result Page“, kurz: “SERP”) verfügt, sofern Werbetreibende für den zugrunde liegenden Suchbegriff existieren, über eine Sektion für bezahlte Suchergebnisse am Anfang und einer Sektion am Ende. Dazwischen werden 10 organische Suchtreffer ausgegeben. Im Rahmen des Suchmaschinenmarketings ist es sowohl möglich eine der ersten Positionen der bezahlten Suchergebnisse zu erhalten, als auch eine hohe Position im organischen Ranking eines Suchbegriffes. Nachfolgend eine beispielhafte Darstellung einer SERP zum Suchbegriff „stockbilder“.

 

google-suchanfrage-stockbilder

 

Die Möglichkeit der Eingabe eines Suchbegriffes und der damit verbundene Erhalt einer Ergebnisliste zur Befriedigung des Suchbedürfnisses eines Nutzers wird auch von alternativen Plattformen und Services angewendet, die im nachfolgenden Abschnitt kurz beschrieben werden.

 

Alternative Suchmaschinen

Neben den textbasierten Suchdiensten von Google oder Bing, existieren weitere Services die ebenfalls in den Suchmaschinenmarkt eingeordnet werden können. Preissuchmaschinen wie Idealo.de, Billiger.de oder Günstiger.de bieten Nutzern die Möglichkeit, die gesuchten Produkte bezüglich des Preises und des Umfangs bei den teilnehmenden Anbietern zu vergleichen. Auch werden dort Kundenmeinungen zu den Händlern und deren Gesamtbewertung angegeben. Für die Produktanbieter kostet ein Klick eines Suchenden auf das inserierte Produkt bei der Preissuchmaschine Idealo.de durchschnittlich 0,42 €, selbst wenn der Besucher im Anschluss nichts kauft. Auch wenn andere Portale wie eBay oder Amazon ihren Nutzern ähnliche Suchfunktionalitäten anbieten, so sind diese mehr als digitale Marktplätze anzusehen, da der eigentliche Kaufprozess auf der Plattform selbst stattfindet und nicht auf der Webseite des Händlers. Hierbei zahlt der Händler pro verkauftem Artikel eine Gebühr an den Marktplatz.

 

Der Suchmaschinenmarkt bietet für Werbetreibende eine enorme Vielfalt an Möglichkeiten zur Positionierung ihrer Inhalte. Um jedoch als Dienstleister oder Produktanbieter gefunden zu werden, ist eine Beschäftigung mit dem Suchmaschinenmarketing unerlässlich. Im nächsten Teil dieser Blog-Reihe beschäftigen wir uns mit Suchmaschinenoptimierung als einem Teilbereich dieser Marketingform.

 

Wenn Sie selbst über den Einsatz von Suchmaschinenmarketing nachdenken, berate ich Sie gerne.

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sprechen Sie uns an!